KUNST ZWISCHEN DEN JAHREN

28. Winterakademie Mannheim
26.12.2017 bis 01.01.2018

Akt und Freie Malerei


___

AKT

Rainer Negrelli


Künstlerbücher

Vom Skizzenblatt zum Buchobjekt

Künstlerisches Denken erfordert oftmals eine Gestaltung, die sich nicht in einem einzelnen Werk erfassen lässt. Serien, Sequenzen oder lose Blattfolgen sind eine der Möglichkeitenm den kreativen Prozess weiterzuführen. Vile Bedeutende Künstler aber haben sich mit einer weitern Ausdrucksform auseinandergesetzt:
Dem Künstlerbuch.

Das Nichts, das Alles, das Gesammelte oder das Unsagbare können sich in diesen Unikaten wiederfinden. Ob geleimt, gebunden oder als Leporello. Ob tischgroß oder als Daumenkino – den Teilnehmern eröffnet sich ein fast unbegrenzter Gestaltungsradius. Mit Aktstudien an den Vormittagen und anschließenden freien Arbeiten, angeregt durch Literatur und Performance, werden sich in der diesjährigen Aktklasse Buchobjekte entwickeln, die ben üblichen Buchgedanken künstlerisch weit hinter sich lassen.

_____________


Rainer Negrelli
_____________

*1943 in Metz, lebt in Mannheim

1964 - 66 Werkkunstschule Mannheim
1966 - 68 Hochschule für Bildende Künste Berlin, Malerei
1968 - 70 Staatl. Akademie für Bildende Künste Karlsruhe
1970 Förderpreis der Heinrich-Zille-Stiftung, Berlin
1980 Stipendiat der Kunststiftung Baden-Württemberg
1986 Stipendienaufenthalt in Swansea, Wales
1996 Arbeitsaufenthalt in New York
Seit
1989 Dozent an der Freien Kunstschule Rhein-Neckar
Von
2002 bis 2004 Dozent an der Fachhochschule für Technik und Gestaltung
2002 Preis der Int. Druckgrafik-Triennale, Frechen
Seit Jahren Einzel- und Gruppenausstellungen

www.rainernegrelli.de

<

_________________________

Freie Malerei

Ana Laibach


Prinzip Freiheit


"Die Gedanken sind frei, wer kann sie erraten…"
Freiheit als Prinzip im Alltäglichen bewusst zu machen tut uns gut. Mit mutigen Farbkombinationen und -sufträgen soll in variierneden Formaten – von elefantös bis briefmarkenklein, die Freiheit erobert werden.
Intuitiv bis hochkonzentriert wird das Thema auf vielfältigen Wegen untersucht. Den Im Impulsen, die uns unser Umfeld bietet, werden wir assoziativ in Zeichnung, Malerei und Worten nachgehen. Und wenn sich Ihnen die Frage stellt: Darf man das?, dann sind sie in diesem Kurs genau richtig. Ja, sie dürfen das!

Vormittags werden Übungen zur Eroberung der Freiheit angeboten, damit Sie mutig in die freie Malerei kommen.
Mitzubringen sind Notiz- / Tagebuch, Acrylfarben, Tinte, Pinsel, Öl- und Pastellkreiden, Bleistifte, Kohle Papier, Skizzenbuch, Leinwände, Lumpen, Wasserimer… kurz, alles, womit Sie gerne arbeiten, bzw. schon immer gerne arbeiten wollten.

___________




Ana Laibach
___________

*1966 in Braunschweig, lebt und arbeitet in Mannheim und Braunschweig

1993 - 1998 Studium Kulturwissenschaften und Ästhetische Kommunikation an der Universität Hildesheim, Diplom 1999
1009 - 2002 Studium der Freine Kunst an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe
2002 Meisterschülerin bei Prof. Max Kaminski
seit dieser Zeit als freischaffende Künstlerin tätigv 2003 Debütantenförderung durch die Landesregierung Baden-Württemberg
seit 2004 Gastkünstlerin an der Staatliche Majolika Manufaktur Karlsruhe
seit 2007 Blumenfressersalon in Mannheim
2010 Arbeitsstipendium Floodwater Residency Program – Gartow
seit 1996 Ausstellungen im In- und Ausland

www.ana-laibach.de

<

_________


Termine
_________

       

Dienstag
26.12.15

10.00 - 13.00
14.30 - 18.00

Kurze Einführung
und Arbeitsbeginn

Mittwoch
27.12.17

10.00 - 13.00
14.30 - 18.00

 

Donnerstag
28.12.17

10.00 - 13.00
14.30 - 18.00
ab 17.30



Gemeinsames Essen

Freitag
29.12.17
10.00 - 13.00

Ab 14.00
Buchbinderin Annette Schrimpf

Samstag
30.12.17

10.00 - 13.00
14.30 - 18.00

 

Sonntag
31.12.17
10.00 - 13.00
ab 14.30 Uhr

Ausstellungsaufbau

Montag 01.01.18 Vernissage

16.00 – 20.00 Uhr Ausstellung der entstandenen Arbeiten als Werkschau

Wir behalten uns Änderungen beim Zeitplan vor.
Weitere Programmpunkte können nach Absprache vereinbart werden. In allen Klassen entstehen zusätzliche Materialkosten.
Modellkosten werden umgelegt.

_________


Anmeldung
_________

Die Kursgebühr beträgt für den gesamten Kurs 310,- Euro.
Die Anmeldung erfolgt durch telefonische Rücksprache (0621-3974177) und mit dem Zahlungseingang der Kursgebühr unter dem Stichwort "Winterakademie" mit Angabe des Kurses
auf das Konto

IBAN: DE40 5451 0067 0109 2616 76
BIC: PBNKDEFFXXX (Ludwigshafen am Rhein)
Bank: Postbank
Inh: Rainer Negrelli

gilt als Anmeldung.

Auf dem Überweisungsformular unbedingt
Name, Adresse, Telefon und Kurs angeben!

Die Anmeldung per Internet ist unverbindlich
und garantiert keinen Anspruch auf Teilnahme!

Name Vorname
Straße PLZ–Ort
Telefon e-mail
Kurs  

 

Telefonische Auskunft:  

Bürogemeinschaft BBK:

0621. 33 61 336
und 0621. 39 74 177

Alle Kurse finden in den Werkstätten des
Bezirksverbandes Bildender Künstler. (BBK)
im Kulturzentrum alte Feuerwache statt.

Brückenstr. 2–4, 68167 Mannheim

VERANSTALTER:
KUNST ZWISCHEN DEN JAHREN
Negrelli in Zusammenarbeit mit dem
BBK Mannheim und dem Kulturzentrum
Alte Hauptfeuerwache


Kleingedrucktes:
Wir behalten uns Änderungen beim Zeitplan vor.
Weitere Programmpunkte vereinbaren wir kurzfristig.
Materialkosten werden nach tatsächlichem Verbrauch ab- gerechnet.
Anfallende Modellkosten teilt sich die Aktklasse.

Die Teilnehmerzahl der einzelnen Klassen ist begrenzt.
Die Reservierung der Plätze erfolgt in Reihenfolge des Zahlungseingangs.

Unsere Haftung, gleich aus welchen Rechtsgrund, ist auf grobe Fahrlässig- keit und Vorsatz beschränkt. Eine Haftung für fremdes Verschulden gemäß §276, §278 BGB ist ausgeschlossen, soweit keine gesetzlichen Vorschriften dem entgegenstehen.

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist der Veranstalter.

Diese Website enthält Verknüpfungen zu Websites Dritter ("externe Links").
Diese Websites unterliegen der Haftung der jeweiligen Betreiber. Der Anbieter hat bei der erstmaligen Verknüpfung der externen Links die fremden Inhalte daraufhin überprüft, ob etwaige Rechtsverstöße bestehen. Zu dem Zeitpunkt waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Der Anbieter hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der verknüpften Seiten. Das Setzen von externen Links bedeutet nicht, dass sich der Anbieter die hinter dem Verweis oder Link liegenden Inhalte zu Eigen macht. Eine ständige Kontrolle der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Kenntnis von Rechtsverstößen werden jedoch derartige externe Links unverzüglich gelöscht.


  web lowtool.com